Bill will Google und Apple verbieten, chinesische digitale Währungen zu akzeptieren

Drei US-Senatoren haben einen Gesetzentwurf ausgearbeitet, der darauf abzielt, US-Websites und -Apps die Annahme von Zahlungen mit Chinas digitaler Währung zu verbieten, da Bedenken bestehen, dass dies der Fall ist könnten zur Spionage gegen US-Bürger eingesetzt werden.
Gemäß dem Gesetzentwurf müssen die USA Google und Apple verbieten, Apps zu unterstützen, die Zahlungen mit digitalem Yuan (eCNY), der von China geschaffenen digitalen Währung, ermöglichen. Die republikanischen Senatoren Tom Cotton, Marco Rubio und Mike Braun veröffentlichten den Gesetzentwurf mit dem Titel „Defender Americans from Authoritarian Digital Currencies Act“, um die Verwendung des e-CNY in App Stores und anderen Websites in den Vereinigten Staaten zu verbieten.

App-Stores

Der Gesetzentwurf würde App-Plattformen in den Vereinigten Staaten verbieten, den digitalen Yuan (e-CNY) der Kommunistischen Partei Chinas zu akzeptieren oder Apps zu hosten, die Transaktionen mit e-CNY ermöglichen. Der digitale Yuan ist eine digitale Zentralbankwährung (CBDC), d. h. er ist an den chinesischen Renminbi gekoppelt und wird von der chinesischen Zentralbank ausgegeben. Die Währung wird bereits in mindestens 15 Städten in ganz China verwendet und soll dieses Jahr bei den Olympischen Winterspielen in Peking offiziell eingeführt werden. Der Gesetzentwurf, der Unternehmen, die App-Stores betreiben, daran hindern soll, Apps aufzulisten, die eCNY unterstützen, kommt nach dem WeChat es ist das Alipay begann, digitale Yuan-Zahlungen zu akzeptieren. Beide Apps sind in den App Stores von Google und Apple gelistet.

Spionage

In einer Erklärung argumentierten die Senatoren, dass China seine digitale Währung nutzen könnte, um Zugang zu den privaten Daten der Amerikaner zu erhalten. Laut den Senatoren umfasst der Begriff „Application Store“ alle Softwareanwendungen, öffentlich zugänglichen Websites und andere elektronische Dienste, die Apps von Drittentwicklern an PCs, Mobilgeräte und andere Benutzer verteilen. „allgemeine Datenverarbeitungsgeräte“.
Die drei Senatoren sagten auch, dass der Gesetzentwurf notwendig sei, um China daran zu hindern, die Finanzaktivitäten der Amerikaner zu überwachen.
„Es macht keinen Sinn, die digitale Währung eines völkermörderischen Regimes zu akzeptieren, das uns hasst und uns auf der Weltbühne ersetzen will.“
„Dies ist ein großes Finanz- und Überwachungsrisiko, das sich die Vereinigten Staaten nicht leisten können.“
„Die Kommunistische Partei Chinas wird ihre digitale Währung verwenden, um jeden zu kontrollieren und auszuspionieren, der sie benutzt.“
„Wir können China diese Chance nicht geben – die Vereinigten Staaten müssen Chinas Versuch zurückweisen, unsere Wirtschaft auf ihrer grundlegendsten Ebene zu untergraben.“ „Der digitale Yuan der Kommunistischen Partei Chinas ermöglicht die direkte Kontrolle und den direkten Zugriff auf das Finanzleben von Einzelpersonen. Wir können diesem autoritären Regime nicht erlauben, seine staatlich kontrollierte digitale Währung als Instrument zu nutzen, um unsere Wirtschaft und die privaten Informationen amerikanischer Bürger zu infiltrieren.“
Dies ist nicht das erste Mal, dass der US-Gesetzgeber versucht, die chinesische digitale Währung zu verbieten. Anfang dieses Jahres schlugen die Senatoren Bill Cassidy und Marsha Blackburn dies vor Sag Nein zum Seidenstraßengesetz, was einige Regierungsbehörden dazu verpflichten würde, über CBDCs zu berichten. Laut der in Washington ansässigen chinesischen Botschaft ist der Gesetzentwurf ein weiteres Beispiel für „vorsätzliches US-Mobbing gegen ausländische Unternehmen“, Machtmissbrauch auf der Grundlage nicht tragfähiger nationaler Sicherheit.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Cryptocurrencies News