Binance wird chinesischen Yuan im Dezember von der P2P-Plattform aussetzen

Binance wird chinesischen Yuan im Dezember von der P2P-Plattform aussetzen

Binance ergreift weitere Maßnahmen, um Chinas Vorgehen gegen die Kryptowährung mit neuen Beschränkungen auf dem Festland zu erfüllen.

Die Kryptobörse Binance gab am Mittwoch offiziell bekannt, dass das Unternehmen den chinesischen Yuan (CNY) am 31. Dezember von seiner Peer-to-Peer-Handelsplattform streichen wird.

Neben der Beendigung von Yuan-Handelspaaren wird Binance den Zugang zu seiner Plattform für Benutzer vom chinesischen Festland weiter einschränken und neue Maßnahmen für Konten einführen, die mit der Region verbunden sind. Binance wird solche Konten ausdrücklich auf den Modus "Nur Auszahlung" beschränken und Transaktionen auf Auszahlungen, Einlösungen und das Schließen von Positionen beschränken.

Binance betonte, dass sich das Unternehmen „2017 vom chinesischen Festlandmarkt zurückgezogen“ habe und seitdem kein Börsengeschäft in der Region mehr treibe. Die Börse sagte, dass in China ansässige Benutzer seit dem Ausstieg nicht mehr auf Binance zugreifen können.

Trotz des Ausstiegs aus dem chinesischen Markt im Jahr 2017 hat die Kryptowährungsbörse Binance den Handel mit der chinesischen Landeswährung noch nicht von ihrer Plattform ausgesetzt.

„Binance hat keine aktiven Börsengeschäfte in China. Wir können auch bestätigen, dass die Registrierung von Mobiltelefonen blockiert ist und die Binance-App von in China ansässigen Verbrauchern nicht zum Download zur Verfügung steht“, sagte ein Binance-Sprecher gegenüber Cointelegraph.

„Wir haben auch den zusätzlichen Schritt unternommen, CNY-Handelspaare von der Liste zu nehmen und Dienste auf Binance P2P auf alle in China ansässigen Benutzer einzuschränken“, fügte der Vertreter hinzu.

Die Nachricht kommt Wochen, nachdem die chinesische Regierung Ende September ein weiteres großes Krypto-Verbot angekündigt hat , bei dem mehrere staatliche Behörden ihre Kräfte vereinen, um die Einführung von Krypto im Land zu bekämpfen. Eine Reihe großer Kryptofirmen waren gezwungen, einige ihrer Dienste zu verlagern oder umzuleiten.

Verbunden: Bitmain stoppt den Versand von Antminer-Krypto-Mining-Rigs nach China

Huobi, eine der größten Krypto-Börsen der Welt, ist ein Unternehmen, dessen Einnahmen wahrscheinlich von dem neuen chinesischen Verbot betroffen sein werden.

„Aus historischen Gründen haben wir einen gewissen Anteil unserer Nutzerbasis auf dem chinesischen Festland. Die Einstellung von Benutzerkonten auf dem chinesischen Festland wird kurzfristig einen gewissen Einfluss auf den Umsatz des Unternehmens haben“, sagte ein Sprecher von Huobi gegenüber Cointelegraph am 28. September.

„Die diversifizierten Geschäfte von Huobi außerhalb Chinas haben in Bezug auf das Handelsvolumen fast 70 % erreicht“, fügte der Vertreter hinzu.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
News