Tim Drapers „seltsame“ Regeln für Investitionen in den Erfolg

Tim Drapers „seltsame“ Regeln für Investitionen in den Erfolg

Es stimmt, Tim Draper hat sich Verlierer ausgesucht. Er sagt mir das, noch bevor ich ihn frage. Die VC-Legende, die Hotmail, Tesla, SpaceX, Coinbase, Ledger und viele andere erfolgreiche Unternehmen unterstützt hat, hustet bereitwillig, dass er in Zitronen investiert hat. Einige, sagt er, seien komplett aus dem Geschäft gegangen, andere hätten ihm das Geld einfach nicht zurück gegeben.

Aus dem gleichen Grund gibt es Gewinner, die uns ein paar Mal aufs Geld bringen und dann einige, die das 1000-fache der Investition geben, sagte er dem Magazin während eines seltenen persönlichen Auftritts beim Web Summit in Lissabon, Portugal Anfang November.

Es ist eine Frage, die ihm oft gestellt wird, um fair zu sein. Seine Erfolgsquote bei Investitionen ist beeindruckend, sogar seine Zitronen sind beeindruckend, denke zum Beispiel Theranos, aber er schafft es immer wieder, gute Projekte zu finden. Natürlich kann ein erfolgreicher VC aus der Crème de la Crème auswählen und das kann die Ergebnisse ins Positive kippen, aber Draper führt dies auf seinen vierstufigen Bewertungsprozess zurück.

goldene Regeln

Der größte Einzelnenner erfolgreicher Unternehmen ist laut Draper das Vertrauen. Ein weiterer entscheidender Faktor ist, dass es nur einen einzigen Entscheidungsträger im Unternehmen gibt, der im Team an diesen Leiter glaubt.

Ein definitiver Unternehmenskiller ist, wenn Mitgründer nicht miteinander auskommen, vielleicht glauben beide, dass sie CEO werden sollten, was zu vielen Zweifeln und Verzögerungen führen kann.

Auch der Markt, auf dem Projekte agieren wollen, muss frei von einschränkenden Restriktionen oder übertriebener Regulierung sein.

Hätte die US-Regierung in den 90er Jahren das Internet reguliert, hätten wir im Silicon Valley und darüber hinaus nicht den gleichen Erfolg gehabt. Unternehmen müssen sich frei fühlen, innovativ zu sein. Und sie können sich nicht von staatlichen Vorschriften überfordert fühlen.

Sein viertes Bewertungskriterium ist Kuriosität. Ja, Exzentrizität ist gut fürs Geschäft.

Viele der Gewinner sind oft ein bisschen seltsam. Ihre Ideen sind manchmal links von der Mitte und oft sage ich, whoa, was machst du?

Hotmail war einer dieser Fälle, in denen die Idee einer kostenlosen webbasierten E-Mail völlig im Widerspruch zu der Art und Weise stand, wie das Internet zu dieser Zeit aufgebaut wurde. Und Skype änderte sein Geschäftsangebot im Handumdrehen auf ein Freemium-Modell, gerade als Draper und sein Team den Scheck ausstellen wollten.

Und Tesla, der eine andere Autofirma brauchte, besonders wenn man sich die Katastrophe von DeLorean ansah?

Tim Draper
Draper mit bestem Freund des Menschen und Bitcoin-Badehose. (Quelle: Instagram)

Schließlich braucht jeder genug Geld, um erfolgreich zu sein, und Draper hat das Gefühl, dass die Leute manchmal nicht vorhergesehen haben, wie viel sie brauchen werden. Es ist besser, auf einer langen Start- und Landebahn zu bauen, wenn es um die Suche nach Finanzierung geht, anstatt auf halbem Weg auszugehen.

Positiv ist zu vermerken, dass ein Unternehmer, wenn er den 25. Pitch erreicht, ihn in Bezug auf sein Geschäft, den Wettbewerb und den Markt bereits im Griff hat. Er sieht lieber die 25. Seillänge als die erste, das spart ihm Zeit.

Betrete den Drachen

Drapers Talent für die Auswahl von Gewinnern erstreckt sich auch auf die Auswahl von Kryptowährungen. Zurück im Jahr 2014, Draper berühmt gekauft 29.656 Bitcoin von der US – Marschälle bei einem Gebot von $ 640 pro Bitcoin ergriffen, er endete bekanntlich bis gewann alle neun Partien zu seiner Überraschung, aber er war nicht unglücklich damals noch heute. Machen Sie die Rechnung: Das sind fast 2 Milliarden Dollar im heutigen Wert. Aber Draper denkt, dass es viel, viel höher geht. Bis Ende 2022, spätestens Anfang 2023, gibt er 250.000 US-Dollar Trinkgeld.

Er glaubt, dass er beim Verkauf von Marshall in den Vereinigten Staaten zu selbstsicher war, aber er erwartete nicht, alle neun Lose zu gewinnen. Viele Leute haben nur den Auktionsteil der Geschichte gehört, aber es war eigentlich nur eine Möglichkeit, die 40.000 Bitcoin auszugleichen, die er beim Mt Gox-Fiasko verloren hat.