Wie man Ethereum sicher und profitabel

handelt Wenn Sie sich fragen, wie man mit Ethereum handelt, ist dieser Artikel für Sie. Es führt Sie durch alle Schritte, die erforderlich sind, um diese Kryptowährung sicher und profitabel zu handeln. Egal, ob Sie neu bei Ethereum oder ein erfahrener Trader sind, diese Tipps helfen Ihnen, wie ein Profi durch den Markt zu navigieren. Erfahren Sie, wie Sie eine Stop-Loss-Order festlegen und eine Limit-Order platzieren. Diese Techniken werden sicherstellen, dass Sie später unangenehme Überraschungen vermeiden. Um mehr über Bitcoin zu erfahren, klicken Sie hier.

Handel mit Ethereum an Börsen

Ethereum kann auf verschiedene Arten an Börsen gehandelt werden. Einige Börsen ermöglichen den dezentralen Handel, andere ermöglichen den Handel von Person zu Person und wieder andere konzentrieren sich auf den Spot- oder Margin-Handel. Ethereum eignet sich besonders gut für diese Art des Handels, da es zwischen zwei Parteien gekauft und verkauft werden kann, ohne dass eine zentralisierte Einheit durchlaufen werden muss. Nachfolgend sind einige Börsen aufgeführt, die verschiedene Handelsmethoden für Ethereum anbieten.

Liquidität ist ein wichtiger Faktor für den Ethereum-Markt. Dies ist wichtig, da Käufer und Verkäufer mit Ethereum handeln können, ohne den Preis negativ zu beeinflussen. Wenn Sie mit Ethereum handeln möchten, ohne zu viel Zeit aufzuwenden, können Sie einen Ethereum-Handelsroboter verwenden, der viele Ihrer Handelsaufgaben automatisieren kann. Diese Roboter sind mit Regeln programmiert und können diese Regeln in Sekundenschnelle ausführen. Sie sollten die Software eines Ethereum-Handelsbrokers immer testen, bevor Sie sich darauf festlegen.

Handel mit Ethereum auf Broker-Websites

Beim Handel mit Ethereum auf einer Broker-Website müssen Sie mehrere Faktoren berücksichtigen. Stellen Sie zunächst sicher, dass die Brokerage-Website einfach zu bedienen ist und Sie aus einer Vielzahl von Coins auswählen können. Vielleicht möchten Sie auch einen Broker mit einer Reihe von Handelsmöglichkeiten wählen, wie z. B. Leveraged Trading und Leerverkäufe, die etwas Erfahrung erfordern. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Gebühren, die Broker erheben, möglicherweise in dem Preis versteckt sind, den sie für die Coins verlangen, also vergleichen Sie unbedingt die Preise auf den verschiedenen Plattformen.

Um Ethereum auf einer Makler-Website zu kaufen, müssen Sie sich zunächst für ein Konto anmelden. Sobald Sie registriert sind, können Sie mit dem Handel beginnen, indem Sie das Tickersymbol ETH eingeben. Danach können Sie den Betrag eingeben, den Sie kaufen möchten, oder Sie können Teilmarken kaufen, z. B. 5 % der Ether-Münze. Diese Methode ähnelt dem Kauf von Bruchteilen einer Aktie. Die mit Ethereum-Transaktionen verbundenen Gebühren können je nach Börse variieren.

Handel mit Ethereum mit einer Stop-Loss-Order

Eine Möglichkeit, einen großen Verlust beim Handel mit Kryptowährungen zu vermeiden, besteht darin, eine Stop-Loss-Order zu platzieren. Diese Order verhindert, dass Sie bei einem drastischen Kursverfall erhebliche Verluste erleiden. Während einer Aufwärtsphase stieg der Preis der wichtigsten Token stetig an. Im Falle eines rückläufigen Marktes können Sie mit dieser Order Ihre Verluste minimieren, indem Sie eine Stop-Loss-Order zu einem gewinnbringenden Preis platzieren.

Eine Stop-Loss-Order unterscheidet sich von einer Limit-Order. Eine Stop-Limit-Order wird nur ausgeführt, wenn der Marktpreis den festgelegten Stop-Wert erreicht. Im Gegensatz dazu bleibt eine Limit-Order offen, bis der Preis den Limit-Preis erreicht. Eine Limit-Order zielt darauf ab, von aktuellen Trends zu profitieren und ist für Anfänger nützlich. Hüten Sie sich jedoch vor den potenziellen Risiken, die mit der Verwendung einer Stop-Loss-Order verbunden sind.

Handel mit Ethereum mit einer Limit-Order

Die Wahl zwischen dem Handel mit einer Markt- oder einer Limit-Order ist wichtig, wenn Sie versuchen, auf eine bestimmte Preisspanne abzuzielen. Market-Orders werden ausgeführt, wenn der Preis das festgelegte Ziel erreicht, während eine Stop-Limit-Order dies nicht tut. Obwohl beide Typen ähnliche Mechanismen haben, bieten sie unterschiedliche Vorteile. Der Handel mit einer Market-Order birgt das Risiko, einen Preisanstieg zu verpassen, während sich eine Limit-Order auf den genauen Preis konzentriert, zu dem Sie Ihre Kryptowährung verkaufen möchten.

Limit-Orders werden ausgeführt, wenn ein bestimmter Preis erreicht wird. Sie gelten bis zur Stornierung oder Änderung der Bestellung. In der Marktübersicht ist der Preis der Durchschnitt aus Kauf- und Verkaufspreis. Einzelne Werte können auch in der Kurshistorie eingesehen werden. In einer Marktübersicht wird eine Exit-Order ausgeführt, wenn der aktuelle Verkaufspreis über dem Limit liegt, während eine Entry-Order ausgelöst wird, wenn der aktuelle Preis unter dem definierten Preis liegt.

Handel mit Ethereum mit einer Take-Profit-Order

Eine Take-Profit-Order ermöglicht es Ihnen, einen Vermögenswert zu einem bestimmten Gewinnniveau zu verkaufen. Mit anderen Worten, wenn der Preis auf das angegebene Limit steigt, können Sie ihn verkaufen und Ihre Gewinne mitnehmen. Diese Art von Order ist bei kurzfristigen Händlern beliebt, die von Schwankungen der Kryptowährungswerte gefüttert werden. Diese Arten von Aufträgen können Ihnen helfen, kurzfristig zu handeln, aber Sie möchten sich vielleicht nicht vollständig auf sie verlassen.

Diese Orderart wird auch als Trailing-Take-Profit-Order bezeichnet. Es folgt dem Marktpreis, wenn also die Kryptowährung den vorher festgelegten Preis erreicht, wird Ihre Order mit Gewinn geschlossen. Mit nachlaufenden Take-Profits vermeiden Sie Verlustmitnahmen und maximieren Ihre Gewinne. Aber wie setzt man sie effektiv ein? Um mehr zu erfahren, besuchen Sie TrailingCrypto, eine Handelsplattform, die erweiterte Orders und Trading-Bots anbietet.

 

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Cryptocurrencies