Yuji Naka bestätigt scheinbar Michael Jacksons Beteiligung am Soundtrack von Sonic 3

Aktualisieren: Yuji Naka hat seine ursprüngliche, unbeabsichtigte Bestätigung, dass Michael Jackson an Sonic 3 gearbeitet hat, nach Jahren vage bewiesener Spekulationen irgendwie zurückgenommen. In der Originalgeschichte, die unten gepostet wurde, drückte er anscheinend seine Enttäuschung darüber aus, dass ein Teil der Musik von Sonic 3 aufgrund von Jacksons Verbindung zu Sonic Origins ausgetauscht wurde. In einem Follow-up-Tweet schrieb er: „Ich habe das Gefühl, dass ich oft missverstanden werde, wahrscheinlich weil ich kein Englisch spreche und ein Übersetzungstool verwende. Entschuldigung.“

Dann stellte er klar, dass er Sonic alles Gute zum 31. Geburtstag wünsche, und bezog sich auf ein von Sega gepostetes Tiktok-Video, in dem ein Sonic-Maskottchen einen von Michael Jackson inspirierten Sketch aufführte, komplett mit „Billie Jean“, der im Hintergrund spielte.

Komischerweise ist Sega, der sich auf Michael selbst bezieht, noch überraschender als Nakas wahrgenommene Bestätigung und hämmert nur weiter nach Hause, dass, ja, Jackson an der Musik von Sonic 3 mitgewirkt hat.

Ursprüngliche Geschichte: Sonic Origins wird heute veröffentlicht, und diejenigen, die in Sonic 3 einsteigen, werden feststellen, dass sich einige seiner Songs geändert haben. Launch Base, Ice Cap und Carnival Night Zones weisen nämlich neue Tracks auf, vermutlich aufgrund von Michael Jacksons berühmt spekulierten Beiträgen zur Entwicklung der Originalpartitur. Die Beteiligung des verstorbenen King of Pop an Sonic 3 zu diskutieren, war bei Sega schon immer ein Tabu, aber einer der wichtigsten Schöpfer von Sonic hat anscheinend diese goldene Regel gebrochen. Der Legende nach engagierte Sega Michael Jackson, einen Sonic-Fan, der zuvor mit Sega an Moonwalker gearbeitet hatte, um Musik für Sonic 3 zu komponieren. Das Ausmaß von Jacksons Beteiligung variiert je nach Quelle, aber nach Fertigstellung einiger Tracks verschrottete oder überarbeitete Sega sie seine Arbeit im Gefolge von Jacksons Vorwürfen des Kindesmissbrauchs von 1993 und distanzierte sich von dem Künstler. Jackson wurde nie offiziell für seine Arbeit gewürdigt und Sega war seitdem sehr sensibel, wenn es darum ging, seine Beteiligung an Sonic 3 zu bestätigen, obwohl es so etwas wie ein offenes Geheimnis ist. Michaels Beteiligung wurde auch als Hauptgrund dafür angesehen, dass Sonic 3 aufgrund von Lizenzproblemen mit Jacksons Nachlass nicht annähernd so oft neu veröffentlicht wurde wie die anderen Sonic-Titel der Genesis-Ära. Der Komponist und Gründer von Crush 40, Jun Senoue, arbeitete an einigen der anderen Songs von Sonic 3, und Sonic Origins ersetzt die von Jackson gutgeschriebene Musik durch von Senoue neu erstellte Songs, die in den Prototyp-/PC-Versionen des Spiels erschienen. Heute hat sich Yuji Naka, einer der Hauptschöpfer hinter dem Franchise, an die Arbeit gemacht Twitter um seine Überraschung und seinen Unmut darüber auszudrücken, dass Sega die Musik von Sonic 3 in der Origins-Sammlung ersetzt und jahrelange Spekulationen bestätigt hat, indem er direkt auf Michael Jackson verwies und schrieb: „Oh mein Gott, die Musik für Sonic 3 hat sich geändert, obwohl SEGA Official Michael Jacksons Musik verwendet. ”

Obwohl mehrere Quellen, die an Sonic 3 gearbeitet haben, gelegentlich auf die eine oder andere Weise auf Jacksons Beiträge zum Soundtrack verwiesen haben, waren die Details immer etwas vage, also ist es eine ziemliche Überraschung, Naka dies direkt bestätigen zu hören. Sega hat Mitarbeitern traditionell verboten, die Verbindung von Sonic 3 zu Jackson zu erwähnen, und Naka hat bis jetzt nicht darüber gesprochen, obwohl er Sega vor Jahren verlassen hat. Naka arbeitete kürzlich mit Square Enix zusammen, um Balan Wonderworld zu entwickeln, bevor er dieses Unternehmen auf kontroverse Weise verließ. Weitere Informationen zu Sonic Origins finden Sie hier in unserem Testbericht.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Gaming News